Jörg Behrend

Koch der Nationalelf

Vita
Jörg Behrend
Jörg Behrend

Jörg Behrend ist in Gourmetkreisen kein unbeschriebenes Blatt. Während der Fifa Weltmeisterschaft 2006 sorgte er für das leibliche Wohl der National-Elf und beim Gesundheitsmagazin „Quivive“ des Rundfunks Berlin Brandenburg ist er regelmäßiger Studiogast. Behrend machte eine öffentliche Kochshow für das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz in Berlin und unterstützte durch ein Fotoshooting eine neue Porzellanserie der Firma Rosenthal.

Der neue Küchenchef des Restaurant Parioli in Berlin bringt einen reichen Erfahrungsschatz mit, nicht nur als Fernseh- und Fotostar, sondern vor allem durch seinen kontinuierlichen Weg zum Gourmetkoch. 1967 wurde Jörg Behrend in Limburg an der Lahn geboren. Im Restaurant St. Georgsstuben, in seiner Heimatstadt, startete er eine Lehre zum Koch. Kartoffelschälen und Salatwaschen machten ihm schon als Kind Spaß. Er durfte im Restaurant eines Freundes seiner Eltern aushelfen und den Köchen über die Schulter schauen. Hier sprang der Funke über und die Entscheidung, selbst eine Laufbahn als Koch einzuschlagen, war schnell gefallen.

Ganz oder gar nicht

„Ganz oder gar nicht“, sagte sich der junge Koch und nahm Einblick in renommierte Küchen in Nord und Süd. Er war im Steigenberger Hotel Belvedere im Schweizer Bergdorf Davos, im Sonnenalp Hotel & Resort in Ofterschwang und ließ dann die Berge hinter sich, um sich im Hotel Louis C. Jacob in Hamburg niederzulassen. Bis hierher konnte er sich der zweiten Mannschaft bewähren, dann kam 2001 der Aufstieg in die Meisterliga.

Als Küchenchef und Stellvertreter von Thomas Martin im Hotel Louis C. Jacob in Hamburg gerieten erstmals Sterne in seine Reichweite. Bei Michelin gab es für das Restaurant einen Stern und bei Gault Millau 18 Punkte. 2004 ging Jörg Behrend als Küchenchef für zwei Jahre ins Schlosshotel im Grunewald in Berlin und landete einen Treffer. Gault Millau verlieh 16 Punkte, Aral Schlemmer Atlas 3 Löffel und Feinschmecker 2 F. Von Ende 2007 bis April 2009 war Jörg Behrend Chef de Cuisine im Restaurant Forellenstube, dem kleinen und feinen Glanzstück des Landhauses Zu den Rothen Forellen in Ilsenburg.

Der Aufsteiger des Jahres der Berliner Meisterköche 2006 hat einen hohen Qualitätsanspruch an Zutaten und Erzeuger. Seine aromastarke, mediterrane Kräuterküche steht in einem engen Bezug zur Saison. Dies biete ihm die Möglichkeit seine Küche glaubwürdig umzusetzen und authentisch zu bleiben.

Seit dem 1. April 2009 hat Jörg Behrend seinen Wirkungsraum von Ilsenburg nach Berlin verlegt. Als neuer Küchenchef im Restaurant Parioli im Hotel de Rome am Bebelplatz fühlt er sich wohl: „Das Hotel de Rome ist für mich das schönste Hotel der Stadt und die ideale Plattform, meine naturbelassene mediterrane Küche optimal zu präsentieren“.(weim)

Anzeigen
Deutsches Geflügel

Gesund und lecker

Rezept Deutsches Geflügel

Geflügelfleisch liefert wichtige Nährstoffe für eine ausgewogene Ernährung: hochwertiges Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe sowie vieles mehr.

mehr
Kochschulen

KOCHKURS FINDEN

ZU DEN KOCHSCHULEN!

Kochen macht Spaß! Sucht euch oder als Geschenk euren Freunden einen Kochkurs in eurer Stadt aus.

mehr
Locations

LOCATION FINDEN

Zu den LOCATIONS IN DEINER STADT

Sucht ihr eine passende Location für Events? Diese und noch weitere Angebote findet ihr hier!

mehr
Hier kocht Jörg Behrend

Restaurant Parioli

Hotel De Rome
Behrenstraße 37
10117 Berlin
Deutschland
+49 30 460 60 90
+49 30 460 60 92000
info.derome@roccofortecollection.com

Partner
fabalista
Anzeige
Kochkurs

Zu den Kochschulen!

Kochen macht Spaß! Sucht euch oder als Geschenk euren Freunden einen Kochkurs in eurer Stadt aus.

Kochkurs - Zu den Kochschulen!

Schlagwörter/ Tag Cloud

Locations
Locations

Locations in deiner Stadt

Starcookers präsentiert in der neuen Rubrik “Locations für besondere Anlässe” empfehlenswerte Räumlich-keiten für Ihre Feierlichkeiten.

Locations - Locations für besondere Anlässe